Praktisch für die Zahngesundheit

Auf der ganzen Welt wird zuckerfreier Kaugummi als Ergänzung zur täglichen Zahnpflege empfohlen. Ideal ist zuckerfreier Kaugummi zur Zahnpflege für unterwegs, wenn gerade nicht Zähne geputzt werden kann. Kaugummikauen erhöht den Speichelfluss deutlich, was die Neutralisierung von Plaque-Säuren unterstützt. Ein Risikofaktor für die Entstehung von Zahnkaries wird auf diese Weise reduziert. Gleichzeitig fördert das Kauen des Kaugummis die Remineralisierung des Zahnschmelzes. Wie das genau funktioniert, erklärt die pH-Kurve.

Neue Empfehlungen zur Kariesprophylaxe – Sieben-Punkte-Plan der DGZ für gesunde Zähne

Die pH-Kurve

Plaque-Säuren werden bei der Aufspaltung von Kohlenhydraten aus der Nahrung durch die Bakterien im Mund gebildet. Sie sorgen dafür, dass der Plaque-pH-Wert (rote Kurve) sinkt. Durch den erhöhten Speichelfluss steigt der Plaque-pH-Wert rasch wieder in den sicheren Bereich an (blaue Kurve). Die Demineralisation, das heißt ein Herauslösen von zahnhärtendem Kalzium und Phosphationen aus dem Zahnschmelz (Vorstufe der Karies), wird signifikant reduziert. Zusätzlich verlängert sich die Phase der Remineralisation (Wiedereinbau von zahnhärtenden Mineralien in den Zahnschmelz).