Schulprojekt: Gib Abfall einen Korb

Auch Kaugummis mit langanhaltendem Geschmack müssen irgendwann entsorgt werden – und zwar richtig. Die einfachste und beste Lösung: Den Kaugummi in ein Papier wickeln und ab in den Abfalleimer, wenn man ihn zu Ende gekaut hat. Damit Kaugummi ordnungsgemäß entsorgt wird, setzt Wrigley auf Erziehung und Prävention. Mit diversen Informations- und Aufklärungsmaßnahmen wollen wir insbesondere junge Menschen für Umweltthemen und die sachgerechte Entsorgung von Kaugummi sensibilisieren und bei der Minderheit von verantwortungslosen Verbrauchern eine Verhaltensänderung erreichen. Langfristig ist dies der einzige Erfolg versprechende Ansatz.

Seit vielen Jahren engagiert sich Wrigley mit unterschiedlichen Partnern wie beispielsweise der Jugendorganisation des Naturschutzbund Deutschland (NAJU) dafür, dass Kinder und Jugendliche Abfall richtig entsorgen.

Darum beteiligt sich Wrigley seit dem Frühjahr 2013 auch aktiv an dem groß angelegten Schulprojekt „Gib Abfall einen Korb“ der Fachsparte Kaugummi des BDSI (Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie). Ziel ist es, Teenagern bewusst zu machen, wie wichtig es ist, Abfall richtig zu entsorgen – auch Kaugummis.

Gemeinsam mit einem Fachverlag entwickelten die Fachsparte Kaugummi und ihre Partner Informationen für Lehrer, Arbeitsblätter für Schüler, Poster sowie Anregungen für Projekttage. Bei der anschließenden Evaluierung der Materialien werden Lehrer und Schüler eingebunden, die dabei tolle Preise gewinnen können.

2016 wurde das Programm von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und der Deutschen UNESCO-Kommission für das herausragende Engagement zur strukturellen Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgezeichnet.

Unterstützt und begleitet wird das Projekt von der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) und dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU). Wissenschaftlicher Berater ist Professor Gerhard de Haan, Leiter des Arbeitsbereichs Erziehungswissenschaftliche Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin und Präsident der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, das Unterrichtsmaterial herunterzuladen oder zu bestellen, finden Sie hier.